Gemeinschaftsprojekt mit Ponyliebe

Ja, endlich folgt der Blogeintrag zu unserem tollen Gemeinschaftsshooting!
Neben den Ergebnissen möchte ich euch hier auch hinter die Kulissen mit einladen und einen kleinen Einblick in unsere Planung geben.

Anfang des Jahres beschlossen Ann-Christin von Ponyliebe und ich, dass es endlich mal Zeit wird für ein gemeinsames Projekt. Wir entschieden uns für das Thema „Freiarbeit im Märchenstil“ und starteten dafür eine Ausschreibung auf Facebook. Ich bin immer noch total geflasht wenn ich an all die vielen Einsendungen und Bewerbungen denke und wie viele Menschen so tolle Lektionen mit ihren Pferden beherrschen! Das hat uns die Auswahl wirklich richtig schwer gemacht und aus dem Grund haben wir uns auch für zwei Pferd-Mensch Paare entschieden: für Christin mit ihrer jungen Fjordstute „Jordis“ und Deborah mit ihrem Criollo Hengst „Tape Isidoro“. Da Christin zufällig mit Coco befreundet ist, die im Dezember bei meiner Weihnachtsaktion ein Shooting gewonnen hat, schlossen wir Coco kurzerhand auch noch in unsere Planung mit ein.

Durch Zufall fand ich dann bei mir um die Ecke eine so schöne Location, dass auch Ann-Christin nach den ersten Handybildern von dort absolut begeistert war. Ein Strand direkt am Main – mit wundervoller Lichtung und direktem Zugang zum Wasser. Nichts Störendes im Hintergrund – nur Bäume, Wald und Wasser.  Hier sollte unser Shooting stattfinden! Da waren wir uns einig!
Also schnell noch die Genehmigungen für die Nutzung des Grundstücks eingeholt und schon konnte es in die eigentliche Shootingplanung gehen.

Eines sei gesagt: Es ist gar nicht so einfach, 2 Fotografinnen, 3 Besitzer mit Pferden und 4 Helfer unter einen Hut zu bekommen und vor allem einen Termin zu finden, an dem jeder Zeit hat! Da der erste Termin leider aus wettertechnischen Gründen verschoben werden musste, mussten wir also ein zweites Mal alles organisieren – aber es hat sich sowas von gelohnt!!

IMG_8032

ADAC – ein ganz besonderer Transport zum Shooting 🙂

Am 26. Mai sollte es das Wetter gut mit uns meinen und das Shooting sollte unter einem guten Stern stehen. Doch bis dahin hatte unser Weg doch noch einige Steine bereitgelegt – denn eine Stunde vor Shootingbeginn erreichte mich die Nachricht von Deborah, dass sie mitten auf der Autobahn (mit Hänger!) einen Motorschaden hätten und nun auf den Abschleppdienst warten müssten. Das drückte natürlich die Stimmung etwas, gepaart mit der Sorge, dass hoffentlich alles gutgehen würde (mit Pony im Hänger auf dem Seitenstreifen ist wirklich nicht lustig!). In der Zwischenzeit sammelte ich noch Jessy ein, die unseren Mädels an diesem Tag tolle Frisuren und Makeup gezaubert und auch ein wenig mitgeknipst hat (vor allem sehr amüsante Making of Bilder!) und wir trafen uns mit Ann-Christin, die ihre liebe Mama als Helferlein dabei hatte, an der Location. Nach dem ersten Rundgang waren schon alle schwer begeistert und während Jessy und ich noch mit dem Einzäunen der Lichtung beschäftigt waren, erwartete Ann-Christin schon unsere anderen beiden Models Christin und Coco mit ihren Pferden. Auch Annika und Marion – unsere fleißigen Helfer trafen inzwischen ein als ich plötzlich noch einen Anruf von Deborah bekam: „Also der Abschlepper bringt uns zum Shooting! Erklär ihm mal bitte wo er hin muss!“. Kurze Sprachlosigkeit meinerseits, gefolgt von großer Freude und einem witigen Telefonat mit dem Abschleppfahrer („Komm ich da mit nem LKW hin?“ – „Ja, wenn sie LKW fahren können, kommen Sie da hin.“). Und wenige Minuten später kam doch tatsächlich ein riesen ADAC-LKW angerauscht – mit Auto auf der Ladefläche und Pferdehänger hinten angehängt. Ein Bild für die Götter sag ich euch!

13301554_1054325407994725_7623127786607666641_o

Deborah & Criollo Hengst „Tape Isidoro“ / Foto: Yvi Tschischka

Deborah und ihre Mama waren zwar ziemlich mit den Nerven durch, aber Hengst Isidoro hat die ganze Aktion wirklich super weggesteckt, stieg total entspannt aus dem Hänger und hat dann erstmal gefressen. Braves Pony! Damit Deborah auf andere Gedanken kam, nahmen wir sie direkt für das erste Shooting dran und platzierten sie auf dem Schminkstuhl während wir uns durch all unsere Kleider wühlten. Deborah steckten wir in mein rotes, langes Kleid und Isidoro durfte einen selbst gebastelten Blumenschmuck tragen. Und als wäre nichts gewesen posierten die beiden schließlich auf der Lichtung für uns. Isidoro bestach mit seiner sanften und dennoch stolzen Austrahlung und Deborah durch ihre Natürlichkeit vor der Kamera. Ihr beide seid wahre Naturtalente!

 

13324395_2474380445913876_1078087902_o

Deborah & Criollo Hengst „Tape Isidoro“ / Foto: Ponyliebe

Schnell waren also die Bilder der ersten Strecke im Kasten und wir machten nahtlos mit Christin und ihrer Stute „Jordis“ weiter.

13308581_1056007901159809_3396432510350838413_o

Christin & Fjordstute „Jordis“ / Foto: Yvi Tschischka

Ich bin seitdem ein riesen Jordis-Fan! Die schöne graue Maus ist gerade erst 5 Jahre alt geworden und beherrscht bereits ganz tolle Lektionen wie Steigen und Liegen und läuft komplett frei herum – ohne auch nur den Gedanken zu bekommen, dass sie ja eigentlich weglaufen könnte. Aber sie ist so auf ihre Christin fixiert, sowas habe ich in der Form noch nicht erlebt und ich bekomme gerade ein wenig Gänsehaut, wenn ich mich daran erinnere. Genau das ist es doch, wo die meisten von uns mit ihren Pferden hin wollen! Und Christin und Jordis betreiben diese Art der Arbeit mit so einer Leichtigkeit, dass es einfach nur ein Genuss ist, den beiden zuzusehen. Jordis erwies sich außerdem als extrem fotogen und wusste genau, wie sie am besten steht und schaut. Rundum ein wundervolles Pferd-Mensch Paar! Ich bin wirklich glücklich darüber, dass ihr euch für dieses Projekt beworben habt!

13340678_2474380899247164_1978912435_o

Fjordstute „Jordis“ / Foto: Ponyliebe

Nach den beiden folgte unse drittes Paar für das erste „Foto-Set“ des Tages: Coco und ihr Haflinger x Connemara Wallach „Puffy“.

13288251_10206803250707052_105726097_o

Coco & Haflinger x Connemara „Puffy“

Während dem Shooting erfurhen wir dann, dass „Puffy“ mit vollem Namen tatsächlich „Puff Daddy“ heißt. Unglaublich was sich manche Menschen für Namen für süße kleine Fohlen einfallen lassen! Aber auch der schöne Braune war nach den ersten Minuten (und dem konzentrierten Beobachten von Killer-Kanus auf dem Main“ sehr entspannt und kooperativ. Man muss hier wirklich bedenken, dass diese Umgebung für alle drei Pferde komplett fremd war und sie alle drei ohne Alles für uns posiert haben! Das zeigt so deutlich, welch wundervollen Charakter all diese Ponys haben und wie stark die Bindung zu ihren Besitzern ist. Ich finde das immer wieder faszinierend und hoffe so sehr, irgendwann auch mit meinem eigenen Pferd an diesem Punkt stehen zu können.

Nun war das erste Set für den Tag abgeschlossen und nach einer kurzen Trinkpause ging es an Location Nr. 2.

13308698_1053781901382409_9054093136824139894_o

Christin & ihre „Jordis“ am Strand /  Foto: Yvi Tschischka

Am Strand machten Christin und Jordis den Anfang und zeigten hier mal so richtig, was sie alles drauf haben! Wir entschieden uns dazu, auf der kleinen Insel im Wasser zu fotografieren, wo Christin und Jordis ein wenig Freiarbeit machten und anschließend noch die Lektionen Steigen und Ablegen zeigten. Vor allem das Ablegen hat mich sehr berührt, denn Jordis legte ihren Kopf gezielt auf Christin’s Schoß und ließ sich dann völlig auf die Seite fallen. Christin konnte so richtig schön mit ihr kuscheln und die beiden boten uns ein wundervolles, friedliches Bild ♥.

IMG_6953

Fotografen-Yoga auf der Insel / Foto: Tschesix

Anschließend waren wieder Deborah und ihr Isidoro an der Reihe. Die beiden zeigten uns dieses Mal, wie toll Isidoro ohne Sattel und später sogar nur mit Halsring zu reiten ist.

13268123_1055488884545044_8301870224059702311_o

Deborah & Criollo Hengst „Tape Isidoro“ / Foto: Yvi Tschischka

Ann-Christin und ich waren vollauf begeistert als Deborahnur mit Halsring am Strand entlang galoppiert ist – und das mit einer Leichtigkeit, dass man meinen könnte, die beiden täten nie etwas anderes!

13334642_2474380825913838_1367739860_o

Deborah & Criollo Hengst „Tape Isidoro“ / Foto: Ponyliebe

Nach dem Strand ging es mit Christin und Coco nochmal auf die benachbarte Wiese im absoluten Traumlicht!

13277962_10206805027911481_2125033874_n

Vielen lieben Dank an alle, die dieses Projekt ermöglicht haben!!
DANKE…. an Deborah, Christin, Coco und eure Begleiter, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mit uns diese Idee zu verwirklichen!
DANKE… an unsere lieben Helfer Annika, Marion und Ann-Christin’s Mama 🙂 für euren Einsatz (vor allem Annika, die ziemlich nasse Füße bekam 😉 )
DANKE… an Jessy für die tollen Frisuren, das super schöne Makeup und die witzigen Making-of Bilder!
DANKE… an den netten ADAC-Menschen, der Deborah, ihre Mama und Isidoro heil zu uns gebracht hat!

DANKE !!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s